Daily News 20.08.2023

Aug 20, 2023Neuigkeiten

Startschuss für die Schwaben Open 2023

Nach drei Jahren Corona-Pause hat das lange Warten endlich ein Ende und die Schwaben Open öffnen heute wieder ihre Pforten. Das ATP Challenger-Turnier der Kategorie 50, gleichbedeutend mit der Anzahl an Weltranglistenpunkten für den späteren Turniersieger, ist mit einem Gesamtpreisgeld von 36.000 Euro dotiert und startet heute mit dem Qualifikations-Wettbewerb.

TCA-Spieler im Einsatz

Besonders großer Unterstützung durch das heimische Publikum auf dem Centre Court werden sich mit Luca Wiedenmann und Constantin Frantzen die beiden Lokalmatadoren erfreuen, die mit ihren starken Leistungen maßgeblichen Anteil an der Vize-Meisterschaft des ausrichtenden TC Augsburg Siebentisch in der 2. Bundesliga hatten. Der 25-jährige Wiedenmann (3. Match nach 10 Uhr) trifft in seiner Partie auf den ehemaligen College-Spieler Hady Habib, der zusammen mit Benjamin Hassan im Davis Cup für den Libanon antritt. Mit TennisBase-Profi Daniel Masur sieht sich der gleichaltrige Frantzen, der vor seiner Ausbildung am College ebenfalls in Oberhaching im Internat war, in der einzig innerdeutschen Begegnung gegenüber (4. Match nach 10 Uhr).

Weitere DTB-Spieler in der Quali

Im 24 Spieler umfassenden Qualifikationsfeld sind insgesamt elf deutsche Spieler im Rennen um die sechs Startplätze im Einzel-Hauptfeld vertreten. Besonders schwere Aufgaben stehen für die DTB-Youngster auf dem Programm. Philip Florig aus Aschaffenburg fordert den topgesetzten Portugiesen Henrique Rocha, während der Pforzheimer David Fix gegen den an Position zwei geführten Tristan Lamasine aus Frankreich aufschlagen wird. Mit Sebastian Prechtel, der als Alternate gerade noch ins Feld gerutscht ist, vertritt ein weiterer Spieler den Bayerischen Tennis-Verband und steht dem italienischen Linkshänder Gianmarco Ferrari gegenüber. Aus der Trainingsgruppe um den momentan verletzten Davis Cup-Spieler Oscar Otte in Mülheim an der Ruhr sind Mats Rosenkranz (gegen den Brasilianer Zannelato) und Mats Moraing (gegen den Italiener Federico Iannaccone) am Start. Den Auftakt am heutigen Tag macht der ehemalige French Open-Juniorenfinalist Nicola Kuhn aus Ludwigshafen gegen den Rumänen Sebastian Gisa. Ein erfolgreiches Abschneiden im Einzel streben auch die beiden Stuttgarter Doppel-Spezialisten Christoph Negritu, gegen den Italiener Julian Ocleppo, und Hendrik Jebens, der mit Lokalmatador Constantin Frantzen im Doppel-Wettbewerb topgesetzt ist, gegen Sandro Kopp aus Österreich an.

Ausschau

Die Finalrunde der Qualifikation findet am morgigen Montag (21.08.2023) statt, an dem auch bereits die ersten Einzel-Begegnungen des Hauptfelds ausgetragen werden.

Mehr davon:

Pressemitteilung 21.05.2024

    Pressemitteilung Schwaben Open 06/2024 Davis-Cup-Spieler Masur trotzt dem Regen bei den Schwaben Open   Augsburg,...

Pressemitteilung 20.05.2024

    Pressemitteilung Schwaben Open 05/2024 Oscar Otte unterliegt bei den Schwaben Open nach großem Kampf   Augsburg,...

Pressemitteilung 19.05.2024

    Pressemitteilung Schwaben Open 04/2024 Wiedenmann lässt sich zum Auftakterfolg bei den Schwaben Open tragen Augsburg,...

Daily News 19.05.2024

Startschuss der Schwaben Open 2024 mit stark besetzter Qualifikation Die 3. Auflage der Schwaben Open startet am heutigen Pfingstsonntag...

Pressemitteilung 16.05.2024

  Pressemitteilung Schwaben Open 03/2024 Oscar Otte schlägt per Wildcard im Hauptfeld der Schwaben Open 2024 auf Augsburg –...