Daily News 23.08.2023

Aug 23, 2023Neuigkeiten

Hassan besiegt Masur im Duell der Davis Cup-Spieler bei den Schwaben Open

Bei den Schwaben Open 2023 wurden gestern im Hauptfeld die restlichen Erstrunden-Spiele im Einzel sowie die erste Begegnung im Doppel ausgetragen. Dabei folgten Lucas Gerch und Marvin Möller ihren DTB-Kollegen Louis Wessels und Timo Stodder in die zweite Runde beim mit 36.000 Euro dotierten ATP Challenger-Turnier der Kategorie 50.

Mit großer Spannung wurde die Auseinandersetzung zwischen den beiden 28-jährigen Davis Cup-Spielern Benjamin Hassan (ATP-Nr. 200), der für die libanesische Heimat seiner Eltern antritt, und Daniel Masur (ATP-Nr. 415), der die deutschen Farben in Berlin beim Relegationsspiel 2016 gegen Polen repräsentierte. Der an Position 2 geführte Hassan, der bereits 2019 bei der Erstausgabe der Schwaben Open am Start war, erwischte den besseren Start und transportierte die schnelle 4:0-Führung zum Gewinn des ersten Satzes. Im zweiten Durchgang gelang TennisBase-Profi Masur das erste Break, musste aber den Aufschub der Entscheidung im Tie-Break hinnehmen. Dort fixierte der gleichaltrige Hassan den 6:2, 7:6 (4)-Erfolg nach 1:33 Stunden. In der nächsten Runde wird die Nr. 2 des Turniers heute dem 17-jährigen Belgier Gilles Arnaud Bailly gegenüberstehen, der in der letzten Saison die Finals bei den Junioren-Grand Slam-Turnieren in Melbourne und Paris erreichen und das Jahr als Weltranglistenerster beenden konnte.

Gerch profitiert von Aufgabe des TCA-Spielers Casanova

 Seinen Heimvorteil nutzen wollte der topgesetzte Hernan Casanova, der mit seiner makellosen Einzelbilanz großen Anteil an der Vize-Meisterschaft des ausrichtenden TC Augsburg in der 2. Bundesliga hatte. Der Argentinier startete gegen den Berliner Lucas Gerch (ATP-Nr. 322) furios und konnte nach dem Gewinn der ersten drei Spiele seine Führung auf 4:1 ausbauen. Danach machten sich beim 29-jährigen erste Probleme am Rücken bemerkbar, weswegen die aktuelle Nr. 242 im ATP-Ranking beim Stand von 4:5 aufgeben musste. Der 28-jährige Gerch, der im Rahmen seiner Ausbildung am US-College für die Oklahoma State University spielte, trifft heute in der zweiten Runde auf den Tunesier Moez Echargui (ATP-Nr. 299).

Möller feiert Comeback-Sieg

Großes Stehvermögen bei den erneut hohen Temperaturen bewies Marvin Möller aus Hamburg. Der 24-jährige drehte nach glatt verlorenem ersten Durchgang das Match komplett und besiegte den an Position 8 gesetzten Spanier Nikolas Sanchez Izquierdo (ATP-Nr. 280) nach knapp zwei Stunden mit 2:6, 6:2, 6:0. In Runde 2 wartet heute auf den Weltranglisten-526. der Brasilianer Nicolas Zanellato (ATP-Nr. 662).

 Ejupovic und Negritu unterliegen

Der Qualifikant Zanellato war gegen den Reutlinger Elmar Ejupovic (ATP-Nr. 292) bereits mit Satz und Break im 2. Durchgang im Hintertreffen, setzte sich aber dennoch mit 3:6, 6:4, 6:2 nach 2:22 Stunden durch. Einen harten Kampf lieferte auch der Stuttgarter Christoph Negritu (ATP-Nr. 654) dem Spanier Oriol Roca Batalla (ATP-Nr. 296). Dennoch musste der Qualifikant seinem Gegenüber nach 2:19 Stunden Spielzeit zum 6:2, 6:7 (6), 6:3-Sieg gratulieren.

Mehr davon:

Pressemitteilung 27.08.2023

Frantzen/Jebens erfüllen Titel-Mission bei den Schwaben Open Augsburg – 26.08.2023. Schlussakt bei den Schwaben Open 2023. Am heutigen...

Daily News 26.08.2023

DTB-Duo Frantzen/Jebens greift nach dem Titel bei den Schwaben Open Bei den Schwaben Open 2023 wurden gestern im Hauptfeld die Halbfinals...

Daily News 25.08.2023

Stodder zieht nach Erfolg gegen Hassan ins Halbfinale der Schwaben Open ein Mit großer Spannung wurde gestern die Viertelfinal-Begegnung...

Daily News 24.08.2023

Stodder fixiert Viertelfinal-Duell gegen Hassan bei den Schwaben Open Bei den Schwaben Open 2023 wurden gestern im Hauptfeld die...

fruiton – unser Obstlieferant

Die fruiton GmbH liefert Obst an den Arbeitsplatz im gesamten Bundesgebiet. Der Kunde profitiert vom Direktvertrieb durch fruiton: Die...